Termine

14. März 2024

Ein Weg zum Wagenplatz? Input & Vernetzung
Von der Geschichte unseres Platzes und anderer Freiburger Wagenkämpfe hin zu Perspektiven neuer Plätze

https://tacker.fr/node/13082

18:00 Uhr: Essen gegen Spende
18:45 Uhr: Input, Austausch & Vernetzung

Überlegst du, einen Wagenplatz zu gründen?

Über zwei Jahre ist es nun schon her, dass wir als Wagenkollektiv unseren Platz bezogen haben. Seitdem und auch schon zuvor haben uns eine ganze Menge Anfragen erreicht, die zeigen: Es gibt Bedarf für weitere Wagenplätze in Freiburg!

Aber wie lässt sich das eigentlich deichseln, so ein Wagenplatz?

Tja, das goldene Rezept kennen wir leider auch nicht.

Aber was wir trotzdem tun können, ist, euch zu erzählen, wie es bei uns funktioniert hat. Welche Stationen haben wir abgeklappert, und was waren unsere Kommunikationskanäle? Bei der Stadt, im Gemeinderat, der Presse, der Öffentlichkeit und manchen mehr? Was waren Hürden, glückliche Umstände oder kluge Schachzüge?

Und wie haben es andere Wagenplätze in Freiburg gemacht? – die Geschichte der Freiburger Wagenplätze ist schließlich lang!

Das wollen wir mit euch angucken – zuerst mit einem kleinen Input, dann einem Teil zur Vernetzung und natürlich auch Raum für viele Fragen. Neben uns Radlagers haben wir auch die Gruppe “Sand im Getriebe” eingeladen, welche einen weiteren Blick auf das Thema mitbringt.

Wir möchten uns mit dieser Veranstaltung in erster Linie an Menschen und Gruppen richten, die in Freiburg schon im Wagen leben oder vorhaben, in einen Wagen zu ziehen, dies aber ungern alleine tun wollen. Gerade im Bezug auf das vom Gemeinderat beschlossene Konzept zu “alternativen Wohnformen” sehen wir viel Potential noch ein paar mehr Wagenplätze in Freiburg zu schaffen und freuen uns über Menschen, die das versuchen. Dazu wollen wir mit diesem Input einen kleinen Impuls geben. Natürlich ist aber auch willkommen, wer Wagenkämpfe in Freiburg einfach schon immer verfolgt oder mitgestaltet hat und Bezüge zum Thema hat.

Vorab werden wir, wenn es regnet bei uns im Gemeinschaftsraum und bei gutem Wetter draußen, gemeinsam essen.

22.-24. März 2024

FLINTA* KFZ Workshop

Was: FLINTA* only KFZ Workshop, basics in Theorie und Praxis (Wartung, Instandhaltung, Fehlerdiagnose), 10-15 Personen, angeleitet von Uli, Fokus auf alte Dieselmotoren
Wo: Freiburg, Wagenplatz Radlager Basler Landstraße 15c
Kontakt: lari-fari@riseup.net

Der Wunsch und Bedarf nach einem solchen Workshop scheint sehr groß und daher haben wir schon lange überlegt, einen zu organisieren und nun ist es so weit! 🙂

Allgemeines zum Wochenendes:

  • Freitag Abend ankommen und kennenlernen
  • Samstag und Sonntag Programm in Theorie und Praxis
  • Geplant ist, das gesamte Wochenende tagsüber gemeinsam an einem Ort zu verbringen und nicht nur für die Einheiten zu kommen, um möglichst viel gemeinsame Zeit und Austausch zu haben
  • Es gibt ein gemeinsames Mittag und Abendessen, gegen Spende (teilweise wird für uns gekocht, teilweise würden wir das dann selber machen)
  • Wenn es nötig sein sollte, können wir auch nach Möglichkeiten schauen, bei uns zu übernachten. Sagt Bescheid, dann schauen wir, was sich machen lässt.

Inhaltliches Programm:

  • Überblick geben über alle Teilkomponenten am Fahrzeug (Karosse, Motor, Fahrwerk, Bremssystem, usw.)
  • Verbrennungsvorgang in einem Diesel-Motor erklären
  • Aufbau eines Motors & Motorsteuerung
  • Betriebszustände des Motors und deren Eigenheiten & technisch korrektes Fahrverhalten
  • kleiner Überblick über Ölkreislauf, Kühlkreislauf, Kraftstoffversorgung
  • Überblick Bremssystem und allgemeine Wartung
  • Überblick richtige Pflege & Wartung von Fahrzeugen & Betriebsflüssigkeiten
  • Fehlererkennung & Fehleranalyse (Trouble-Shooting)

Am Ende des Workshops wird es noch ein ausgedrucktes Handbuch geben.

Das wären die inhaltlichen Ideen bisher. Wenn ihr spezifische Fragestellungen oder Themen habt, gebt gerne Bescheid und wir schauen, wie sich das in das 2- tages Programm einfügen lässt. Und wenn ihr eine eigene Karre habt, und die besser kennenlernen wollt, bzw. was ausprobieren, könnt ihr die auch gerne nach Absprache mitbringen.

Zur Finanzierung:
Wir haben Uli aus Berlin eingeladen. Da wir für den Workshop ein Honorar zahlen, müssen wir leider das Thema Geld hier auch rein bringen. Wir wollen auf jeden Fall, dass die Teilnahme von Menschen nicht an finanziellen Möglichkeiten scheitert und sind daher auf der Suche nach Finanzierungsmöglichkeiten. Wir wollen euch daher den momentanen Stand transparent machen:
Der workshop und Fahrtkosten beträgt insg. ca. 1500€. Wir haben bereits einen Antrag gestellt und sind dran, Geldquellen aufzutun, aber es äußerte sich als recht hürdenreich. Wenn ihr konkrete Ideen habt, sagt uns richtig gern noch Bescheid. Unser Vorschlag wäre, mit den angemeldeten Menschen dann eine Bieter*innenrunde machen, um zu schauen, wie wir mit den Kosten umgehen und an welchem Punkt wir stehen, auch wenn die Förderungen nicht rein kommen.(Empfehlung 60-120€)

Anmeldung:
Schreibt uns gerne eine E-Mail. Falls sich zu viele Menschen anmelden, würden wir so verfahren, den Anmeldungen der Reihenfolge nach zu gehen und ggf. eine Warteliste zu machen.
Bei Fragen schreibt und gerne:)