Einstimmiger Gemeinderatsbeschluss

Nach langem Warten kam es am 26.10.21 dann endlich zu der Gemeinderatssitzung, wo über das Konzept über Zwischennutzungen städtischer Flächen durch alternative Wohnformen, wie zunächst vor allem uns, entschieden werden sollte. Lange schon hatte dieser Schritt mal näher, mal ferner gewirkt. Endlich ist es öffentlich, um welche Fläche es sich handelt und was genau das Konzept beinhaltet. Schließlich wurde dem Konzept und in dem Zuge auch uns, als beispielhafte Gruppe, einstimmig zugestimmt (was aber nur durch die fehlender Anwesenheit der AFD möglich war). Dieser Sitzung waren die verschiedenen Ausschüsse vorangegangen, sowie zahlreiche Treffen des Referats für bezahlbares Wohnen mit verschiedenen Akteur*innen der Stadt und diverse Treffen unsererseits im letzten Jahr.
Dieser Termin veranlasste verschiedene mehr oder weniger gut recherchierte Artikel zu uns, welche ihr in unserem Pressespiegel finden könnt.

Nun gilt es im November noch den Vertrag fertig auszuhandeln.
Wir sind mitten in der Planung der Infrastruktur auf der Fläche, von Finanzierungskonzepten, in Debatten über unser Zusammenleben usw. und bereiten uns auf unseren Einzug vor.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.